1. zur Navigation
  2. zum Inhalt

Georg Reichert - Cadolzburg (Mittelfranken)

Auszeichnung

Laudatio

"Mit Georg Reichert, dem »Reicherts Gerch«, wird ein fränkischer Mundartdichter mit dem Frankenwürfel ausgezeichnet. Ihre ersten Reime, so wird berichtet, sind Ihnen schon mit 12 Jahren beim Pflügen eingefallen. Sie waren aber lange Zeit auf sich allein gestellt. Ein fränkischer Bauer hatte nicht so leicht Gelegenheit, Zugang zu literarischen Zirkeln in Nürnberg oder Fürth zu finden.

1967 konnten Sie erstmals ostfränkische Mundartgedichte veröffentlichen, zu einer Zeit, als diese literarische Gattung noch nicht so sehr gefragt war.

Es zeichnet Sie aus, dass Sie damals auch ein hohes wirtschaftliches Risiko übernommen haben und für den Vertrieb des Buches weitgehend selbst sorgen mussten. Inzwischen haben Sie sich durch weitere Veröffentlichungen und auch öffentliche Lesungen hervorgetan.

Es ist Ihnen gelungen, durch Ihre Teilnahme an Brauchtums- und Volksmusikveranstaltungen auch beim Bayerischen Rundfunk für diese Literaturgattung erfolgreich zu werben und so zur Erhaltung des ostfränkischen Sprachschatzes beizutragen.

Trotz Ihrer Erfolge haben Sie sich aber nie in den Vordergrund gedrängt. Die in gewisser Weise auch typisch fränkische Bescheidenheit, mit der Sie unser Brauchtum hochhalten und bereichern, soll mit dem Frankenwürfel heute ausgezeichnet werden."

HEINRICH VON MOSCH
Regierungspräsident von Mittelfranken